demnächstdemnächst

Helene Fischer moderiert wieder den „Echo 2014“

An Helene Fischer kommen die deutschen Fernsehsender aktuell nicht vorbei.

Helene Fischer beim Echo Award 2013 - Foto © ARD/Max Kohr
Die Schlagersängerin hat sich in den vergangenen Jahren eine große Fangemeinde aufgebaut und sorgt mit ihren Auftritten sowie ihrer eigenen Sendung, der „Helene Fischer Show“, für tolle Einschaltquoten. Keine große Überraschung also, dass die ARD sie nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr auch 2014 erneut als Moderatorin der „Echo“-Gala einsetzt. Die Verleihung des Musikpreises wird am 27. März um 20.15 Uhr live im Ersten übertragen.
 
Für Helene Fischer handelt es sich um einen Ausflug zu ihrem ehemaligen Sender, nachdem sie im vergangenen Jahr mit ihrer Show von der ARD zum ZDF gewechselt ist. Die Gastgeberin begrüßt in der Berliner Messe wieder zahlreiche nationale und internationale Stars der Musikszene. Thomas Schreiber, ARD-Koordinator Unterhaltung, freut sich, dass die Sängerin erneut für die Preisverleihung zur Verfügung steht: „Helene Fischer ist eine deutsche Ausnahmeentertainerin, die in diesem Jahr auf dem Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere steht.“
 
„Der Deutsche Musikpreis ECHO spiegelt das aktuelle Geschehen in der populären Musik in seiner ganzen Bandbreite wider. Kaum eine Persönlichkeit in der deutschen Unterhaltungsbranche repräsentiert diese Vielfalt so glaubwürdig und generationenübergreifend wie Helene Fischer“, so Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie.
 
Welche Künstler in diesem Jahr auf eine Auszeichnung hoffen dürfen, steht noch nicht fest. Die Nominierungen sowie die Interpreten, die am 27. März beim „Echo“ live auftreten, werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.
 
Autor: Glenn Riedmeier
 
 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.