demnächstdemnächst

Oliver Kalkofe über Helene Fischer

Der Satiriker Oliver Kalkofe nimmt eigentlich nie ein Blatt vor die Schnauze, aber bei Helene Fischer kann selbst er keine schlechten Worte finden!

Helene Fischer ist ein Phänomen
Helene Fischer ist ein Phänomen, Foto: Universal Music Germany

In einem Gespräch mit Holger Kreitling von der Zeitung „Die Welt“ spricht Oliver Kalkofe über das Fernsehen, Kollegen und Schlager. So hat er auch ein paar Worte zu Helene Fischer und Florian Silbereisen fallen lassen müssen, als ihm die Frage gestellt wurde:Lässt sich Helene Fischer so leicht parodieren wie die Moderatorin Caroline Reiber?“

Seine Antwort darauf überrascht doch etwas, kennt man ihn doch als beisszangiges Lästermaul, das an niemanden ein gutes Haar lässt. Aber bei Helene wird sogar er ganz weich: „Nein, Helene Fischer kann viel mehr, das lässt sich nicht abstreiten. Auch Florian Silbereisen – er hat seine Zottelfrisur nicht mehr, was ihn früher zur eigenen Karikatur gemacht hat. Und er kann halt auch leider einiges. Es ist wie bei Tom Cruise. Man will ihn nicht mögen, dann schau ich die Filme und denke: Scheiße, hat er gut gemacht.“

Muss man sich langsam Sorgen machen, dass so wirklich niemand etwas schlechtes über Helene Fischer sagen kann? Selbst jene, die ihr Geld mit Schlechtreden verdienen, sind ihr anscheinend zu 100% verfallen. Sie ist und bleibt einfach ein Phänomen!

 

 

Das komplette Interview kannst du auf welt.de lesen!

 

2 Comments
  1. Avatar
  2. Avatar

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.