demnächstdemnächst

Polizisten müssen zum Rapport ins Innenministerium

Vor einiger Zeit erschien ein Video auf Youtube, in welchem zwei Wiener Polizisten zu Helene Fischers Hit „Atemlos durch die Nacht“ mitsingen. Dieser Auftritt hat nun Konsequenzen: Innenministerin Johanna Mikl-Leitner hat die beiden vorgeladen.

Die beiden "Atemlos"-Polizisten mit Johanna Mikl-Leitner & Gerhard Pürstl, Foto © oe24/Fürtbauer
Die beiden „Atemlos“-Polizisten mit Johanna Mikl-Leitner & Gerhard Pürstl, Foto © oe24/Fürtbauer

Aber keine Angst, die beiden musikalischen Polizisten aus Wien Ottakting mussten sich keine Rüge abholen, sondern bekamen neben einem Lob – sozugsagen als humoristische Botschafter der Wiener Polizei – noch das aktuelle Album „Farbenspiel“ auf CD sowie einen lebensgroßen Helene-Fischer-Aufsteller aus Karton – „für die Dienststelle“, wie die Ministerin schmunzelnd erklärte. Übrigens singt auch Frau Mag.a. Mikl-Leitner oft und gerne zu der Musik von Helene Fischer!

Und hier das erfolgreiche Video mit inzwischen mehr als 2,5 Millionen Klicks sicherlich das erfolgreichste Wiener Polizei Video auf Youtube:

Mehr dazu – u.a. ein Interview mit den beiden Polizisten – findest du hier: Ministerin trifft die singenden Polizisten

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.